Träger

Aktuell sind wir dabei, zur Umsetzung unserer Vision eine eigene Körperschaft zu gründen: Die gemeinnützige Orientierungszeiten gGmbH (in Gründung) mit Sitz in Kassel. Die Gesellschafter*innen sind Dr. Imke-Marie Badur, Wolf Schneider und Katja Walther. Der Notartermin zur Gründung fand am 24. Juni 2021 statt, nun warten wir auf den Eintrag ins Handelsregister.

Der Zweck der Gesellschaft ist insbesondere die Förderung der Jugendhilfe, der Erziehung sowie der Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studierendenhilfe.

Der Zweck wird laut Satzung durch folgende Tätigkeiten verwirklicht:

– Entwicklung, Durchführung und Förderung von Bildungsveranstaltungen zur ganzheitlichen Lebens- und Berufsorientierung, Persönlichkeitsentwicklung und Resilienzförderung, zur politischen und kulturellen Bildung sowie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung, vornehmlich für Jugendliche und junge Erwachsene

– dabei insbesondere Realisierung sogenannter „Orientierungszeiten“, d.h. Seminare von längerer Zeitdauer mit gemeinschaftlichem Leben, inspiriert durch das skandinavische Folkehojskole-Modell

– Qualifizierung pädagogischen Personals zur Durchführung von Bildungsveranstaltungen

– Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Lobbyarbeit und Mittelbeschaffung für eine deutschland- und europaweite Etablierung von Orientierungszeiten im Bildungssystem