Curriculum

Es gibt sieben Module

Der Bachelor of Being ist in sieben Module unterteilt, von denen fünf direkt aufeinander aufbauen. Wir bieten dir so einen umfassenden Lern- und Entwicklungsweg, der von innen nach außen führt.

Modul 1.

ICH MIT MIR SELBST

Was kann ich gut?
Was sind meine Werte?
Was sind meine Prägungen?
Was will ich von meinem Leben?

Finde heraus, was dich bewegt und wie du gestrickt bist.

Modul 2.

ICH IM KONTAKT

Welche Art von Beziehungen wünsche ich mir?
Wie kann ich sie gestalten?
Wieviel Zeit brauche ich allein und wieviel mit Anderen?
Was braucht es für gute Team-Arbeit?

Ob im persönlichen oder im beruflichen Kontext – du erprobst deine Beziehungskompetenz.

Modul 3.

WIR IN DER WELT

Wo stehen wir in der Welt?
Wo kommen bitte all die Krisen her und was haben wir damit zu tun?
Wie funktioniert Gesellschaft?
Was müsste sich ändern?

Wirf einen Blick auf die großen Gesellschaftsprozesse unserer Zeit und schau, welche Rollen jede*r von uns im Weltgeschehen spielt.

Modul 4.

WIR ALS GESTALTER

Welche Wege der Gestaltung in der heutigen Welt gibt es?
Was kann ein Job für mich bedeuten?
Wie möchte ich wirken?

Erkunde die Möglichkeiten deines Wirkens in der Welt am Beispiel von spannenden Persönlichkeiten und vielen praktischen Projekten.

Modul 5.

ICH UND MEIN WEG

Was heißt das jetzt konkret?
Was mache ich nun aus meinen Erfahrungen und Kontakten?
Wie geht es für mich weiter?

Du fasst Beschlüsse und setzt wichtige Weichen für dein weiteres Leben.

 

Zwei weitere Module begleiten die gesamte Kursdauer:

Modul 6.

LEBENSFREUDE

Wie sorge ich bei all dem gut für mich?
Wie kann ich mich in meiner Kraft fühlen und wie auch mal abschalten?
Du erkundest, wie du im Alltag Zeit für Regeneration findest und was dir persönlich wirklich Freude macht.

Modul 7.

REFLEXION

Was sind meine persönlichen Ziele?
Wie geht es mir in der Gruppe und im Entwicklungsprozess?
Was lerne ich täglich dazu und welche Schwerpunkte sind für mich wichtig?
Gemeinsam mit uns schaust du auf deine eigenen Lernbedürfnisse und auf dein Potential

Die zweite Wochenhälfte lässt dir Raum

Jede erste Hälfte der Woche gibt es intensive Bildungsangebote, in denen du dich theoretisch und praktisch mit den oben beschriebenen Fragen auseinandersetzen kannst. In der zweiten Wochenhälfte ist dann Zeit für deine persönlichen Vorhaben – oder um mit der Gruppe Projekte in die Tat umzusetzen. Vielleicht willst du ein brennendes Thema als Theaterstück inszenieren? Den anderen Tanzen beibringen? In einen konkreten Beruf hineinschnuppern? Eine 24-Stunden-Wanderung machen? Oder einfach ein Buch lesen? – Sonntag ist frei!

Montag Dienstag Mittwoch

Bildungsprogramm vom Team und spannenden Referent*innen

Donnerstag Freitag Samstag

Raum für dich und euch! Wir sind gespannt, was hier entsteht
– und stehen euch mit Rat und Tat zur Seite.